Putzarbeiten

Maschinenputz innen und außen

 

Der Putzgrund muss

  • eben­flä­chig                                                                                                                         
    Fassade neu  Bild farbig neu gestaltet

    Fas­sa­de neu Bild far­big neu gestal­tet

  • trag­fä­hig und fest
  • aus­rei­chend form­sta­bil
  • nicht was­ser­ab­wei­send, gleich­mä­ßig sau­gend, homo­gen
  • rauh, tro­cken, staub­frei, frei von Ver­un­rei­ni­gun­gen
  • frei von Aus­blü­hun­gen
  • frost­frei bzw. über +5° C tem­pe­riert sein

 

Maschinenputz innen

  • ein­la­gi­ger Kalk-Gips­putz für Innen­wän­de und Decken, Ober­flä­chen gerie­ben
  • ein­la­gi­ger Kalk-Zement-Innen­grund­putz
  • für Wän­de und Decken in Nass­räu­men, Ober­flä­che rauh abge­zo­gen
  • ein­la­gi­ger Gips­putz für Innen­wän­de u. Decken, Ober­flä­che geglät­tet

Alle die­se Put­ze eig­nen sich zum Ver­put­zen von Beton, sta­bi­lem Mau­er­werk und Man­tel­be­ton­kon­struk­tio­nen an Wän­den und Decken im Innen­be­reich, ein­schließ­lich häus­li­cher Küchen und Bäder. Sie sind auch für die Ver­flie­sung im Dünn­bett­ver­fah­ren geeig­net.

Maschinenputz außen

  • Zement-Kalk-Außen­grund­putz für Fas­sa­den sowie maschi­nen­gän­gi­ger Zement-Vor­sprit­zer.
  • Vor­sprit­zer schützt den Unter­grund vor wei­te­rer Durch­feuch­tung durch nach­fol­gen­de Putz­la­gen.
  •  Zement-Außen­putz für extre­me Nass­räu­me und für den Sockel­be­reich
  • Groß­kü­chen Duschen Wäsche­rei­en etc. was­ser­hem­mend, daher gewis­ser Schutz gegen auf­stei­gen­de Feuch­tig­keit und Spritz­was­ser

Kalk-Zement-Außen­grund­putz leicht für Fas­sa­den und Nass­räu­me, Ober­flä­che rauh abge­zo­gen

330px-Maxit_logo.svg bad-lobenstein logo