Putzarbeiten

Maschinenputz innen und außen

 

Der Putzgrund muss

  • ebenflächig                                                                                                                         
    Fassade neu  Bild farbig neu gestaltet
    Fassade neu Bild farbig neu gestaltet
  • tragfähig und fest
  • ausreichend formstabil
  • nicht wasserabweisend, gleichmäßig saugend, homogen
  • rauh, trocken, staubfrei, frei von Verunreinigungen
  • frei von Ausblühungen
  • frostfrei bzw. über +5° C temperiert sein

 

Maschinenputz innen

  • einlagiger Kalk-Gipsputz für Innenwände und Decken, Oberflächen gerieben
  • einlagiger Kalk-Zement-Innengrundputz
  • für Wände und Decken in Nassräumen, Oberfläche rauh abgezogen
  • einlagiger Gipsputz für Innenwände u. Decken, Oberfläche geglättet

Alle diese Putze eignen sich zum Verputzen von Beton, stabilem Mauerwerk und Mantelbetonkonstruktionen an Wänden und Decken im Innenbereich, einschließlich häuslicher Küchen und Bäder. Sie sind auch für die Verfliesung im Dünnbettverfahren geeignet.

Maschinenputz außen

  • Zement-Kalk-Außengrundputz für Fassaden sowie maschinengängiger Zement-Vorspritzer.
  • Vorspritzer schützt den Untergrund vor weiterer Durchfeuchtung durch nachfolgende Putzlagen.
  •  Zement-Außenputz für extreme Nassräume und für den Sockelbereich
  • Großküchen Duschen Wäschereien etc. wasserhemmend, daher gewisser Schutz gegen aufsteigende Feuchtigkeit und Spritzwasser

Kalk-Zement-Außengrundputz leicht für Fassaden und Nassräume, Oberfläche rauh abgezogen

330px-Maxit_logo.svgbad-lobensteinlogo

                                                                                                                                                                               

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.